• Alles auf einem Blick

    Werfen Sie ein Blick auf das Team der Kuhnle Group oder schauen Sie nach auf welchen Veranstaltungen Sie uns als nächstes treffen können.

Wichtige Information für Dauerlieger zur Marina Müritz, Rechlin – COVID-19

Liebe Kunden,

Stand: 06.11.2020

es gilt in Mecklenburg-Vorpommern die Kontaktbeschränkung gemäß § 1 der Corona- Verordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (Corona- LVO MV) in der Fassung vom 31. Oktober 2020. Es wird empfohlen, die Zahl der Kontakte zu anderen Menschen ausserhalb des eigenen Hausstandes auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Es wird empfohlen, eine Mund-Nase-Bedeckung (z.B. Alltagsmaske, Schal, Tuch) zu tragen.

 

Sie werden aufgefordert, generell auf nicht notwendige private Reisen und Besuche, auch von Verwandten zu verzichten.

Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist nur alleine, mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes, jedoch mit maximal 10 Personen gestattet.

 

Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern sind untersagt. Jedoch dürfen Bootseigner mit Liegeplatz in Mecklenburg-Vorpommern zu ihrem Schiff reisen und können sich von im selben Haushalt lebenden Personen begleiten lassen. Auch dürfen Bootseigner, die zu ihrem Schiff reisen eine Übernachtung in beispielsweise einer Ferienwohnung buchen.

 

Wenn Sie als Gast oder Bootseigner gegen die Bestimmungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern oder der Bundesrepublik Deutschland verstoßen und Sie daher Ihr Boot nicht betreten dürfen oder verlassen müssen (z.B. auch bei Kontrollen durch Ordnungskräfte) bekommen Sie die Liegeplatzmiete nicht erstattet; auch für weitere entstehenden Kosten einschließlich Bußgelder haften wir nicht.

 

Wir empfehlen Ihnen dringendst bei der Einreise und dem Aufenthalt in Mecklenburg-Vorpommern eine Kopie des Liegeplatzvertrages und eine Kopie des Zahlbeleges mit sich zu führen.

 

 

Für alle Gäste in Mecklenburg-Vorpommern gilt:

Gäste mit akuter Atemwegssymptomatik sollen nicht einreisen. Der Aufenthalt von Gästen, die sich krank fühlen oder in Quarantäne wegen SARSCoV-2 oder in häuslicher Isolierung wegen COVID-Erkrankung befinden ist strikt untersagt.

 

 

In eigener Sache:

Um Wartezeiten bei Kranterminen zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, uns mit dem Ein- oder Auskranen zu beauftragen. Bitte beauftragen Sie Werftarbeiten und Einwinterungsarbeiten rechtzeitig. Wir erledigen gerne alles für Sie ohne Ihre Anwesenheit. 

 

Weiterhin möchten wir darüber informieren, dass wir auf Grund der gestiegenen Hygiene- und Desinfektionsauflagen unsere Sanitäranlagen nur teilweise öffnen dürfen. Geöffnete Toiletten werden regelmäßig durch unsere Reinigungsteams gereinigt und desinfiziert.

 

In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie darum, wenn möglich, Ihre Bordtoiletten oder Bäder zu benutzen und gegebenenfalls die Schwarzwassertanks an unserer Fäkalienabpumpstation zu entsorgen.

 

Wir halten Sie selbstverständlich über Neuigkeiten informiert.

 

Bleiben Sie alle gesund!